English Italiano Francais Deutsch Espanol  
Datebank des Dokumentationszentrums
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
 
 
Schöpferische Idee und Projekt II
 

vedutaDie Illustrationen der Heiligen Berge sind in der verwendeten Technik - Malerei oder gedruckte Stiche - unterschiedlich und gelten als wertvolle Kunstwerke, wie zum Beispiel in Orta und Oropa. Diese Bilder enthalten auch sakrale und doktrinale Verweise, die sich auf den Ursprung und die Widmung der beiden Anlagen beziehen. So ist die Ansicht von Oropa Teil des wertvollen zelebrativen Werks, Theatrum Sabaudiae genannt, das 1682 in Amsterdam gedruckt wurde, um den europäischen Höfen den entstehenden Staat des Herzogtums Piemont vorzustellen.

prospetto di CreaEinige Zeichnungen oder Veduten der Ikonographie der Heiligen Berge von Crea, Orta und Domodossola stellen eine objektive und spezifische Situation dar, als ob es sich um Momentaufnahmen mit einem bestimmten Datum handle. In Crea wird in einem bewaldeten Gebiet die Marienverehrung dargestellt, die vor der Errichtung des Heiligen Bergs Brauch war, der dann auf einer Anhöhe gebaut wurde, auf der sich früher die Reste einer Burg befanden. Aus dem nächsten, Anfang 1900 erstellten Plan gehen die endgültigen Anlagen des Heiligen Bergs, seine Gebäude, Wege und die bebaute Fläche des Gebiets hervor. In ähnlicher Weise bezeugt die Ansicht von Orta und alle anderen Veduten, die in der allgemeinen Ausgabe über Wallfahrtsorte und Heilige Berge des Piemont enthalten sind, den Stillstand, den jeder sakrale Komplex dieser Art im XIX. Jahrhundert erfuhr, als sich der ursprüngliche Geist, der diesem Werk innewohnte, erschöpfte. Es ist sehr interessant, die Ansicht von Domodossola aufmerksam zu betrachten, bei der die Aufschrift seitlich der Zeichnung neben der Widmung des Gebäudes auch den Fortschritt der Arbeiten angibt, was ziemlich selten vorkommt.

MappaDie entlang des Weges eingezeichneten Kreuze sind bei der Ausführung fast aller Heiliger Berge üblich und beweisen, wie die Gemeinschaft, die die Errichtung einer bestimmten Kapelle übernommen hatte, noch nicht die erforderlichen Mittel gesammelt hatte, um die ersten Mauern des vorgesehenen Gebäudes zu errichten. In vielen Fällen konnten nämlich die Absichten nicht verwirklicht werden und oft mussten die Gemeinden von der Fabbriceria die Rückgabe der bereits überwiesenen Mittel fordern, um den Bedürfnissen der Bevölkerung nachzukommen.



divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore
divisore

Texte von:
F. Fontana, R. Lodari, P. Sorrenti, Luoghi e vie di pellegrinaggio. I Sacri Monti del Piemonte e della Lombardia, 2004, herausgegeben vom Dokumentationszentrum für Sacri Monti, Kalvarienberge und Europäische Andachtsstätten.

    Credits    Sitemap    Cookie Policy

Testata giornalistica registrata al Tribunale di Torino (n.14 del 02/04/2009)
Sacrimonti.net UNESCO PROGETTO INTERREG ITALIA SVIZZERA Beni Culturali REGIONE LOMBARDIA Regione Piemonte